Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen

Impressum

Adresse des Vereins
Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen e.V.
c/o André Kaiser, Hauptstraße 5c
OT Grillenburg, 01737 Tharandt
Tel./Fax. 035202-52614
postmeilensaeulen(at)gmx.de
www.postmeilensaeulen.de
www.kursaechsische-postmeilensaeulen.de

Vorsitzender
Ralf Weidner, Shukowstr. 12, 04347 Leipzig

Vereinsregister
Der gemeinnützige Verein ist registriert beim Amtsgericht Dresden unter Nr. VR 1100
Vertretungsberechtigter Vorstand: alle Vorstandsmitglieder
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 Absatz 3 MDStV und verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
André Kaiser

Haftungsauschluß
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Mögliche Rechtsverstöße waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Dies gilt vor allem für alle anderen Websites, auf die mittels eines Links verwiesen wird. Der Anbieter ist für den Inhalt solcher Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, ebenfalls nicht verantwortlich. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. Der Anbieter behält sich vor, ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten vorzunehmen.

Schutzrechtsverletzung:
Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Anbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote jeder Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme und der Möglichkeit der Kostenabwehr wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.