Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen

Viertelmeilensteine

Auf einer Fundamentplatte tragen sie einen rechteckigen Aufsatz mit satteldachförmiger flacher Abschrägung. Sie weisen neben den Initialen AR das Jahr der Anfertigung und das Posthorn auf. Ihre Höhe sollte zwei Ellen betragen, was etwa 1,13 m ausmacht. Je nach der Höhe des Fundamentes können sie maximal bis 1,70 m erreichen. An der Schmalseite tragen sie die bei Viertelmeilensteinen immer ungeradzahlige Reihennummer.

xxx xxx
Viertelmeilenstein
Königsbrück
 
Viertelmeilenstein
Reitzenhain
 
Viertelmeilenstein
Bad Lausick

xxx xxx
Viertelmeilenstein
Dippoldiswalde
 
Viertelmeilenstein
Landwüst
 
Viertelmeilenstein Wolkenstein


nach oben